Abschied.

Der Nebel erzählt mir vom Abschied.
Sommergeschichten mit dir und dir.
Zeltsommer. Meersommer. Gartensommer.
Ich lass dich gehen und nehm dich mit.
In mir erzählst du weiter.
Malst Bilder in bunten Farben und erwärmst meine Erinnerung.
Machs gut. Bis bald!

:::

Wohin sollte ich?

Mein Leben. Mein Halt.
Mein Fels. Meine Hoffnung. Du.
Wohin sollte ich?

Wohin sonst gehen?
Dein Stecken und Stab trösten.
Für mich bist du da.

Du bist da. In mir.
Neben Angst und Mutlosigkeit.
Ich schmeiße es dir hin.

Du fängst mich auf. Jetzt.
Meine Heimat ist bei dir.
Ich bleibe sicher.

Geborgen. Bei Dir.
Heute und morgen bist du.
Bei dir will ich sein.

Du gehst mit. Immer.
Du bist mein Immanuel.
Wohin sollte ich?

:::

Ich habe im Rahmen des GJW-Projektes „Journey to the heart“ über meinen Glauben geschrieben, ohne die gängigen Wörter zu benutzen. Sechs Tage ein Haiku.
https://www.gjw.de/material-publikationen/corona/journeys-of-the-heart/