Wir stolpern dem Stall entgegen. Gemeinsam.

Ich sitze im Zug. Heute noch länger als sonst. Meine Gedanken hängen an Einkaufslisten, Weihnachtsrundbrief und dem gestrigen Abend. Taizéandacht in der Gemeinde. Stille, singen, ankommen im Advent. Ich poste ein Bild, schreibe einen kleinen Text. Mache die Weihnachtsmusik an und tauche in unser Jahr 2019 ein. Der Weihnachtsrundbrief will geschrieben werden. Gestern dachte ich noch, das schaffe ich dieses Jahr bestimmt nicht. Doch heute ist da.

Weiterlesen »

Große Taizé-Liebe

Ostern vor 10 Jahren war ich in Taizé. Seitdem gehören Taizélieder für mich zur Passionszeit und zur Osternacht dazu.  Am Samstag im Passionskonzert sang der Chor der Gethsemane-Kantorei im Prenzlauer-Berg zum Eingang und Ausgang Taizélieder. Da war sie wieder da die Sehnsucht nach diesen Liedern, nach der Stimmung und der Stille, die dieser Gesang für mich ausstrahlt. Mir fiel auf, was mir in dieser Passionszeit bis jetzt gefehlt hat. Da ich in diesem Jahr keine Passionsandacht vorbereite und halte, muss ich mich selber darum kümmern eine zu erleben.Weiterlesen »